Die Kfz-Versicherung gehört zu den Versicherungen, bei denen es keine Diskussion über Notwendigkeit oder überflüssige Ausgabe gibt. Ein Fahrzeug, das nicht ordnungsgemäß versichert ist, darf in Deutschland nicht im öffentlichen Verkehr bewegt werden. Doch so universell die Kfz-Versicherung auch ist, gibt es doch zwischen den vielfältigen Anbietern und Produkten gravierende Unterschiede, was die Kosten und Leistungen angeht. Für Fahrzeugbesitzer kommt es natürlich darauf an, ein Höchstmaß an Leistungen für einen möglichst geringen Beitrag zu erhalten. Da hilft nur, die Tarife und Angebote regelmäßig zu vergleichen und gegebenenfalls nicht vor einem Wechsel des Versicherers zurückzuschrecken. Das Sparpotential ist Experten zufolge groß, doch lohnt sich der Verwaltungsaufwand tatsächlich und was ist beim Wechsel der Kfz-Versicherung zu beachten?

Zum KFZ-Versicherungs-Rechner

kfz-versicherung

Wer seine Kfz-Versicherung rechtzeitig wechselt, kann bares Geld sparen.

 

Wer richtig vergleicht, kann sparen

„Schuster, bleib bei deinen Leisten“ sagt ein altes Sprichwort. Dieser Rat ist aber nicht immer ganz richtig. Insbesondere im Bereich der Versicherungen ist es nicht immer empfehlenswert, an Altbewährtem festzuhalten. Die Beiträge und Leistungsspektren schwanken häufig innerhalb weniger Jahre extrem, da auch Versicherer sich den aktuellen Gegebenheiten auf dem Markt anpassen und ihre Tarife entsprechend der neuesten Entwicklungen und Trends nach oben oder unten anpassen. Insbesondere Fahrzeugführer, die mit ihrem Kfz-Tarif aufgrund günstiger Konditionen sehr zufrieden sind, sollten Experten zufolge die Augen offen halten. Preisgünstige Versicherungen sind nämlich besonders häufig starken Preisschwankungen unterworfen und ein günstiger Tarif kann sich schnell zum Luxusprodukt entwickeln. Wer hier den Absprung verpasst, zahlt unter Umständen mehrere hundert Euro im Jahr zu viel. Stichtag für den Wechsel der Autoversicherung ist jeweils der 30. November eines jeden Kalenderjahres. Es lohnt sich also, rechtzeitig einen Blick über den Tellerrand hinaus zu werfen.

Damit Versicherte kein Opfer von Preisspiralen werden, sollten sie deshalb den Markt immer im Blick behalten und möglichst viele Anbieter und Portale regelmäßig miteinander vergleichen. Dabei ist es nicht immer ratsam, sich allein auf Testberichte und Rankings unabhängiger Vergleichsportale zu verlassen. Nicht immer ist hier die notwendige Objektivität gegeben, da auch Marktforschungsunternehmen gelegentlich durch Provisionsverträge an spezielle Anbieter gebunden sind. Wer versteckten Werbemaßnahmen und beschönigten Kennzahlen aus dem Weg gehen möchte, vergleicht am besten selbst. Internetanbieter wie haben für potentielle Kunden bereits einen kostenlosen Tarifrechner implementiert, mit dem ein erster Vergleich der gängigsten Kfz-Tarife kostenlos möglich ist. Ein persönliches Beratungsgespräch und ein konkretes Angebot ersetzt eine solche Vorabberechnung zwar nicht, doch ist es über solche Tools bereits möglich, abzuschätzen, in welchem Preissegment sich das gewählte Produkt bewegt. Eine erste Einschätzung im Hinblick auf Sparpotential und Leistungsspektrum ist auf diese Weise problemlos möglich.

 

Sonderkündigungsrecht für die Kfz-Versicherung

Grundsätzlich muss der Wechsel der Kfz-Versicherung spätestens vier Wochen vor Ablauf eines Kalenderjahrs erfolgt sein. Alljährlich wird dieser für Fahrzeugführer bedeutende Stichtag einige Tage im Voraus in den Medien angekündigt. In besonderen Fällen können Versicherte aber auch von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, wie das Portal informiert. Unter folgenden Bedingungen besteht ein Sonderkündigungsrecht für die Kfz-Versicherung:

 

1. Beitragserhöhung

Nicht nur für Versicherte ist der 30. November eines jeden Kalenderjahres ein bedeutender Stichtag. Auch Versicherer müssen bis zu diesem Datum alle geplanten Beitragserhöhungen offiziell mitgeteilt haben, damit Versicherte die Möglichkeit haben, vor dem Inkrafttreten der Änderung ihren Kfz-Tarif zu wechseln. Nach der Mitteilung einer solchen Beitragserhöhung hat der Kunde ein sofortiges Sonderkündigungsrecht, von dem er innerhalb von vier Wochen Gebrauch machen kann. Damit wird die Frist bis zum Ablauf des Kalenderjahres auch mit dem Sonderkündigungsrecht in jedem Fall gewahrt. Auch, wenn ein Versicherer es versäumt, geplante Beitragsanhebungen vor dem 30. November anzukündigen, haben Versicherte das Recht, ihre Kfz-Versicherung zum Ablauf des Jahres zu kündigen.

 

2. Änderung der Typen- und Regionalklasse

Gelegentlich kommt es vor, dass ein bereits versichertes Fahrzeug in eine andere Regionalklasse fällt, beispielsweise weil sich die Unfallstatistik oder die allgemeine Infrastruktur der betreffenden Region maßgeblich geändert hat. In diesem Fall besteht aber nur dann ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Änderung der Regionalklasse mit einer Erhöhung des Versicherungsbeitrages einhergeht. Gleiches gilt für eine Änderung der Typenklasse für ein bereits versichertes Fahrzeug. In beiden Fällen darf der Versicherungsnehmer seinen Tarif sofort kündigen, wenn die Einstufungsmaßnahme eine Erhöhung des Versicherungsbeitrages mit sich bringt.

 

3. Schadensfall oder Fahrzeugwechsel

Wenn ein Versicherungsnehmer sich während der Versicherungslaufzeit ein neues Fahrzeug zulegt, werden die Karten ebenfalls noch einmal neu gemischt. Damit soll gewährleistet werden, dass Verbraucher für jedes Fahrzeugmodell die optimale Kfz-Versicherung wählen können. Das Sonderkündigungsrecht ist in diesem Fall noch nicht einmal an spezielle Fristen geknüpft. Wird das alte Fahrzeug abgemeldet, erlischt die bestehende Kfz-Versicherung automatisch und der Fahrzeugführer muss einen neuen Tarif abschließen. Tritt ein Schaden an dem versicherten Fahrzeug ein, der in das Leistungsspektrum der Kfz-Versicherung fällt, kann die Police sogar von beiden Vertragsparteien ohne die Einhaltung bestimmter Fristen aufgekündigt werden. Den Schaden, der vor der Kündigung des Versicherungsverhältnisses eingetreten ist, muss der Versicherer aber noch immer gemäß der Vertragsvereinbarungen regulieren.

Quellen:

http://www.welt.de/motor/article121225845/So-sparen-sie-bei-der-Kfz-Versicherung.html

http://www.e-gesetze.de/sonderkuendigungsrechte-bei-der-kfz-versicherung/

 

Bildquelle: Bild 1: © M. Schuppich - Fotolia.com

unser aktiv verwaltetes Aktienzertifikat "Zukunftsthemen weltweit"

Jetzt in Zukunftswerte investieren!

Netflix +698%
Tencent +414%
Sixt +395%
Amazon +376%
Wirecard +336%
usw.

Zukunftsthemen weltweit

Zertifikatgebühr 0.95%

 

 

 

Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust

09.12.13

+8.4%

+96.9%

-26.6%



Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust 

06.12.13

+2.1%

+88.1%

-16.0% 



Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust 

06.12.13

+9.9%

+79.2%

-28.6% 

Trader: Horsepower    
Regelmässige Aktivität Mittel- langfristig  

 

Наш классный интернет-сайт , он рассказывает про мастерон https://biceps-ua.com
viagra-on.com/comprare/stop-ejac-dapoxetin

В интеренете нашел популярный портал со статьями про магазин книг.
Zum Seitenanfang