stromanbieterwechselLaut einer aktuellen Statistik haben bisher weniger als 30 Prozent aller Haushalte in Deutschland von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, zu einem günstigeren Stromanbieter zu wechseln. Es gibt sogar nicht wenige Bürger, die beim zuständigen Grundversorger sind und auch aus dem Grund vielfach mehr für die Kilowattstunde zahlen, als es bei vielen anderen Anbietern der Fall wäre. Dennoch scheuen sich viele Haushalte vor einem Stromanbieterwechsel, mitunter auch aufgrund einer nicht berechtigten Angst.

Wenn man einmal nachfragt, was den einzelnen Verbraucher von einem Wechsel des Stromanbieters abhält, so wird nicht selten als Grund genannt, dass befürchtet wird, dass man mehrere Tage oder sogar Wochen ohne Strom auskommen müsse, falls der Wechsel nicht wie geplant durchgeführt würde. Diese Angst ist jedoch völlig unbegründet, denn selbst wenn etwas beim Wechsel schief laufen sollte, wird man niemals ohne Strom dastehen. Denn in einem solchen Fall muss der am Ort vorhandene Grundversorger die Lieferung des Stroms übernehmen. Neben dieser nicht berechtigten Angst gibt es im Prinzip kein Argument, welches gegen den Wechsel eines Stromanbieters spricht, denn dieser bietet in der Regel nur Vorteile. Wie ein Wechsel vorgenommen wird und was zu beachten ist, ist unter anderem unter  einsehbar. Auf dieser Webseite besteht die Möglichkeit, unter Vorgabe einiger Daten einen Vergleich der Stromanbieter durchzuführen.

Der Wechsel des Stromanbieters in nur wenigen Schritten

Nachdem ein Stromanbietervergleich durchgeführt worden ist und der Verbraucher einen günstigen Tarif gefunden hat, ist der Stromanbieterwechsel in nur wenigen Schritten möglich. Zunächst einmal kann man sich vom Vergleichsrechner aus über einen Link auf die Webseite des Stromanbieters begeben, für den man sich entschieden hat. Mittlerweile bieten nahezu alle etwas größeren Stromanbieter die Möglichkeit, den Antrag online zu stellen. In diesem Zusammenhang muss lediglich ein Formular auf der Webseite des Anbieters ausgefüllt werden. Hier sind die üblichen Angaben zu machen, wie zum Beispiel Name, Anschrift und sonstige persönliche Daten. Darüber hinaus ist anzugeben, wie der aktuelle Zählerstand ist und vor allem, von welchem Anbieter man bisher seinen Strom bezieht. Diese Information ist deshalb so wichtig, weil der neue Anbieter die Kündigung des Vertrages beim bisherigen Anbieter vornehmen wird, sodass sich der Verbraucher darum nicht kümmern muss. Nachdem das Formular abgesendet wurde, erhält man eine schriftliche Bestätigung und bekommt seinen Strom dann ab dem gewählten Zeitpunkt vom neuen Anbieter in Rechnung gestellt. Somit nimmt ein Stromanbieterwechsel im Grunde kaum länger als eine halbe Stunde in Anspruch.

unser aktiv verwaltetes Aktienzertifikat "Zukunftsthemen weltweit"

Jetzt in Zukunftswerte investieren!

Netflix +698%
Tencent +414%
Sixt +395%
Amazon +376%
Wirecard +336%
usw.

Zukunftsthemen weltweit

Zertifikatgebühr 0.95%

 

 

 

Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust

09.12.13

+8.4%

+96.9%

-26.6%



Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust 

06.12.13

+2.1%

+88.1%

-16.0% 



Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust 

06.12.13

+9.9%

+79.2%

-28.6% 

Trader: Horsepower    
Regelmässige Aktivität Mittel- langfristig  

 

amazon prime movies

подробнее rs-clinic.com.ua

У нашей организации важный портал со статьями про www.atrox.com.ua.
Zum Seitenanfang