Was ist eine Call Option?

Definition: Eine Call Option ein derivates Finanzprodukt, das zwischen zwei Parteien (Käufer und Verkäufer) abgeschlossen wird. Call-Optionen werden über eine Derivate-Börse wie EUREX abgeschlossen, oder als Zertifikate an einer Wertpapierbörse gehandelt. Für den Käufer einer Call Option beinhaltet die Option das Recht (aber nicht die Pflicht) einen bestimmten Basiswert an einem bestimmten Termin, zu einem bestimmten Preis, zu kaufen. Für den Verkäufer einer Call Option beinhaltet die Option die Pflicht einen bestimmten Basiswert an einem bestimmten Termin zu einem bestimmten Preis zu liefern.

Call Optionen sind also Optionen zum Kauf einer Ware. Sie haben eine lange Geschichte, die auf den Handel mit Rohwaren zurückgeht. Um die Materie etwas zu vereinfachen, machen wir ein einfaches Beispiel:

 

Beispiel Call Option

Ein Bauer baut auf seinem Feld Mais an. Jährlich verkauft er den Ertrag von 500 Tonnen Mais an einen Lebensmittelproduzenten für den Betrag von 200 USD pro Tonne. Der Lebensmittelproduzent und der Bauer beschliessen, dass der Käufer auch im nächsten Jahr das Anrecht hat, 500 Tonnen für 200 USD zu kaufen. Die beiden Parteien haben eine Call Option vereinbart.

Szenario 1: steigende PreiseWeil im darauffolgenden Jahr viel Mais auf den Feldern vertrocknet ist, steigt der Preis für 1 Tonne Mais an der Warenbörse auf 300 USD pro Tonne. Der Lebensmittelproduzent hat nun eine wertvolle Kauf-Option in der Hand. Er kann die Tonne für 200 beim Bauern beziehen, wie vereinbart, während andere Lebensmittelproduzenten den Mais für 300 einkaufen müssen.

Szenario 2: sinkende Preise
Angenommen der Preis ist im nächsten Jahr nicht höher, sondern handelt tiefer bei 100 USD die Tonne. Warum sollte der Lebensmittelproduzent nun seine Call Option ausüben, um beim Bauern für 200 USD zu kaufen? Er wird auf seine Option verzichten (die Option ist ein Recht, keine Pflicht) und sein Mais günstiger am Markt besorgen. Die Option ist wertlos geworden.

 

Beispiel Aktien - Funktionsweise von Call Optionen

Im Finanzgeschäft sind heute Call Optionen auf alle möglichen Basiswerte erhältlich: Auf Aktien, Währungen, Metalle und sogar Zinsen. Für Anleger stellt die Call Option ein Zocker-Papier dar, weil die Option eine Anlage mit Hebel (engl. Leverage) ist, die bei einem Preisansteig des Basiswerts überproportional an Wert gewinnt. Sinkt der Basiswert aber im Preis, so ist ein Totalverlust auf dem eingesetzten Kapital möglich.

 

Bevor wir uns einem Beispiel widmen, einige Fachausdrücke für Optionen:

Call oder Put Kauf-Option oder Verkaufsoption
Underlying Welchen Basiswert berechtigt die Option zum Kauf? z.B. Daimler AG
Strike Ausübungspreis. Zu welchem Preis kann gekauft werden?
Expiry: Laufzeitende. Bis wann kann die Option ausgeübt werden?
American Amerikanischer Stil: Die Option kann während der gesamten Laufzeit ausgeübt werden
European europäischer Stil: Die Option kann nur am Laufzeitende ausgeübt werden
Leverage Hebelfaktor
in the money Die Option hat einen inneren Wert, wenn der Basiswert über dem Ausübungspreis handelt
out of the money   Option hat keinen inneren Wert, da der Basiswert unter dem Ausübungspreis handelt
Warrant Verbrieftes Optionsrecht, das als Zertifikat an einer Börse gehandelt wird. Meist von einer Bank herausgegeben.

 

Beispiel Daimler AG

Sie sind der festen Überzeugung, dass die Aktie der Daimler AG kurz vor einem Preisanstieg steht und möchten davon möglichst profitieren.

Aktuell handelt die Daimler AG bei 46 Euro. Sie denken, dass die Aktie in einem Jahr über 60 Euro liegt.

Sie kaufen also 1000 Call Optionen mit Laufzeit 1 Jahr und Strike 60 EUR auf die Daimler AG. Dafür bezahlen Sie 90 Cents pro Option, also total 900 Euro.

 

Szenario 1: Daimler von 46 auf 65 Ihre Prognose war richtig und Daimler handelt am Verfalltag bei 65 Euro.

Die Option berechtigt zum Kauf bei 60, also 5 Euro unter dem aktuellen Kurs. Dies ist der "innere Wert" der Option. Die Option ist "in the money", da der Strike tiefer als der Kurs des Basiswerts ist.

Da Sie keine 60'000 Euro flüssig haben, um 1000 Daimler bei 60 mit Ihrer Option zu kaufen, veräussern Sie stattdessen die Option zum Kurs von 5 Euro pro Stück, total 5000 EUR.

Mit Ihrer Spekulation haben Sie aus 900 Euro 5000 Euro gemacht. Ein Zugewinn von +455%! Die Daimler Aktie selbst hat von 46 auf 65 Euro rund 41% zugelegt.

Dies verdeutlicht den Hebel einer Call Option: +455% mit der Option gegenüber +41% mit der Aktie ist ein zehnfacher Hebel!

 

Szenario 2: Daimler von 46 auf 35
Wegen einer Weltwirtschaftskrise sinkt die Daimler Aktie auf 35 Euro.

Ihre Call Option ist "out of the money". Sie ist nutzlos und wertlos, da die Aktie an der Börse viel günstiger gekauft werden kann als über die Call Option.

Sie erleiden einen Verlust von 900 Euro was -100% ausmacht. Die Aktie dagegen hat 24% eingebüsst. Auch hier kommt der Hebel zum tragen.

unser aktiv verwaltetes Aktienzertifikat "Zukunftsthemen weltweit"

Jetzt in Zukunftswerte investieren!

Netflix +698%
Tencent +414%
Sixt +395%
Amazon +376%
Wirecard +336%
usw.

Zukunftsthemen weltweit

Zertifikatgebühr 0.95%

 

 

 

Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust

09.12.13

+8.3%

+90.2%

-26.6%



Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust 

06.12.13

+3.9%

+85.8%

-16.0% 



Beginn:

1 Monat Perf.

Gesamtperform.

Max. Verlust 

06.12.13

+2.9%

+69.7%

-28.6% 

Trader: Horsepower    
Regelmässige Aktivität Mittel- langfristig  

 

www.apach.com.ua/shop/category/teplovoe-oborudovanie/skovorody-oprokidyvaemye

В интеренете нашел важный веб портал на тематику Гонадотропин http://biceps-ua.com
best grind and brew coffee maker
Zum Seitenanfang